Mit bestem Dank an Nationalflaggen.de

Wir über uns - das Barhufteam stellt sich vor

Linda, Eva und Ruedi Bönzli, Bösingen/Fribourg

Das Barhufteam wurde im Jahre 1998 von Linda und Ruedi Bönzli sowie von Phillipe Roos einem leider nicht mehr zum Team gehörenden - Hufpfleger gegründet.


Vorstellung Barhufteam Ruedi Bönzli-Schindelholz

Ruedi Bönzli-Schindelholz

Ruedi Bönzli hat seine Ausbildung bei der damals einzigen Ausbildungstätte für Hufpfleger in Tübingen/Deutschland im Jahre 1994 begonnen.

Obiges Bild ist im Jahre 1998 - anlässlich eines 3-tägigen Hufkurses in Monfaçon/Jura - entstanden. Damals hatten wir jährlich mit grossem Erfolg Dutzende von Hufseminare in der ganzen Schweiz durchgeführt. Diese konnten wir jedoch - aus der Verantwortung heraus - dass sich Kursteilnehmer nach einem 2-tägigen Kursus "Hufpfleger" nannten, und grossartig Werbung als "Barhufpfleger" in einschlägigen Pferdezeitschiften machen - nicht mehr durchführen. Auch heute sind solche "Scharlatane" (im Berneroberland) - immer noch unterwegs! 
 
Zu dieser Zeit entstanden auch zahlreiche Artikel in Zeitschriften sowie auch eine Dokumentation durch das Schweizer Fernsehen DRS, über den damals praktisch noch unbekannten Beruf des Barhufpflegers. Damals waren barhufgehende Pferde noch Exoten und wir totale "Spinnsieche"!
 
Zitate:
 
"Abolute Spinner sin'dr", "Die Ross chönne doch nümme laufe!", "Immer dä neui Seich us em Schwoobeland!" "Mii Ross cha das uff jede Fall nid!" "S'isch eifach nur e Seich!" "Das macht me sit hundert Joor scho soo - s'bliibt wies isch!"
 

Wie die Zeiten sich doch ändern!



Leider kann Ruedi Bönzli seit dem Jahre 2004 nicht mehr der Hufpflege nachgehen. Er wurde aus medizinischen Gründen als Fahrer für Linda, unsere Kinder und zum - militärisch ausgedrückt -  Innendienst "verdonnert". Ein guter Hufpfleger sollte sich persönlich betreffend der Verletzungsgefahr im Umgang mit Pferden - über kurz oder lang passiert was, und immer im dümmsten Moment - im Klaren sein und entsprechende persönliche Vorkehrungen treffen - möchte er seinen Job eine längere Zeit ausüben!

Wir haben dazumals noch Fohlenweiden und Hengstweiden ausgeschnitten. Hier eine kurze Aufstellung der "Blessuren" nach 14-jähriger Hufpflege:

  • Versteifung eines Rückenwirbels
  • Entfernung mehrerer Knochensplitter im Rücken
  • Brüche mehreren Zehen
  • Brüche mehrerer Rippen
  • Bruch eines Fersenbeines inkl. Sehnenabriss  
  • Operation beider Handgelenke
  • Operation beider Ellbogengelenke
  • Operation Meniskus
  • Zweimalige Operation der Schulter mit vier Sehnenabrissen
  • Bruch des Nasenbeines
  • Bruch des Kiefergelenkes
  • Operation Fingergelenk Daumen
  • unzählige Verstauchungen und Blutergüsse
  • unzähliges Nähen in der Notfallstation infolge Schnittverletzungen

Archiv-Barhufteam-Wir über uns-Linda

Linda Bönzli

Linda Bönzli eine ganz hervorragende Hufpflegerin - Mutter,  Ehefrau und Betriebsleiterin!

Sie war Mitbegründerin unseres Teams, hat sämtliches "Know-how" von Ihrem Ehemann übernommen und neue Techniken in der Hufbearbeitung sowie auch in der Rehabilitation hufkranke Pferde herausgebracht. Hervorzuheben sind die Erlangung von fundierten Kenntnissen in der Kryotherapie von akuten Hufrehepferden aufgrund der Studien von Christopher Pollitt, Australian Equine Laminitis Research Unit School of Veterinary Science von der University of Queensland/Australia. In der Anwendung von Kryotherapie beim Pferd ist das Barhufteam in der Schweiz führend geworden und kann einzigartige Erfolge verzeichnen!

Mehrere Studien von der ETH Zürich sowie von der Universität Bern betreffend Hufproblemen, Gruppenfreilaufhaltung von Pferden sowie auch die Mitarbeit bei einem Merkblatt des Nationalgestüts in Avenches sind in Gange oder bereits abgeschlossen.

Seit den Anfängen haben wir - Linda und Ruedi Bönzli - ca. 55'000 - 60'000 Equiden nach eigener Methode - speziell für Schweizer Verhältnisse - ausgeschnitten. Wir haben uns dabei besonders auf  die Hufkrankheiten akute- und chonische Hufrehe spezialisiert und führen heute in Bösingen/FR eine
 

Station für hufkranke Pferde.

Es macht uns stolz - in der Regel zwischen 40-55 Pferde - mit zum Teil massiven Hufproblemen - aus der ganzen Schweiz und aus dem Ausland beherbergen zu dürfen!
 
 
Auswärtige Barhufpflege
 
Problemhufe wie: akute- und chonische Hufrehe, Zwanghufe, Bockhufe, Hornspalten, Risse und Stellungsfehler werden professionell bei uns auf der Station behandelt resp. korrigiert.  Chronische- oder akute Hufrehepferde besuchen wir in der ganzen Schweiz!
 
Eine "normale" Barhufpflege inkl. Eisenabnahme können wir nur in einem Umkreis von 50 km anbieten.
 
 

Eva Bönzli


Archiv-Barhufteam-Vorstellung Barhufteam Eva

Und "last but not least" die gute Seele des Teams - Pferdepflegerin Eva Bönzli.

Sie betreut bereits schon seit dem Jahre 2002 - während unserer Abwesenheit - unsere Kinder, Pferde und Zebras.
Hier in Jahre 2005 mit unseren Zebras "Dago" und "El Cid".

Beide Zebras sind handzahm und können auf Voranmeldung 079/463 39 26 bei uns besucht werden. Bitte für Photos den Apparat selbst mitbringen!

und hier der 2. im Bunde!


Archiv-Barhufteam-Vorstellung Barhufteam Eva

Unsere Preise für die auswärtige Hufpflege:

Hufpflege von Pferden                                    Fr. 100.00
Hufpflege von Eseln, Ponies (bis 1.24 m)       Fr.   60.00

Mehrwertsteuer und Wegkosten innerhalb von 50km inbegriffen.

...und so sind wir unterwegs...

Leider halten unsere Fahrzeuge in der Regel nur 4 Jahre und gehen danach in Rente.


Suzuki Alto +

Der 1. Suzuki +

 
Free counters!