Nachsorge und Risiken bei der Blutegeltherapie

Welche Nachsorge ist erforderlich?

Wenn sich Verunreinigungen der nachblutenden Wunde verhindern lassen, kann die Wunde offen bleiben.

 

Welche Risiken bestehen für Ihr Pferd?

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind bei der Blutegeltherapie von Tieren sehr selten. Grundsätzlich bestehen Risiken von Wundinfektionen und allergischen Reaktionen. Darüber hinaus können Erkrankungen des Pferdes vorliegen, bei denen eine Blutegeltherapie nicht angezeigt ist.

Blutegeltherapien werden bei uns nur durch ausgewiesenes Fachpersonal ausgeführt und stehen selbstverständlich unter der Kontrolle eines Tierarztes.

 

 

 

 

Wir danken der Deutschen Gesellschaft zur Förderung der Therapien mit Hirudineen und ihres Artenschutzes e.V. zur Verfügungstellung des gesamten Textes und von Bildmaterial ganz herzlich!

Der entsprechende Link dazu: www.blutegel.de